Arthroskopie von Kniegelenk und oberen Sprunggelenk

Bei der Arthroskopie handelt es sich um eine Gelenkspiegelung.

Diese kann bei vielen Gelenken durchgeführt werden, am häufigsten ist jedoch die Arthroskopie des Kniegelenks.

Das Verfahren

Bei der Arthroskopie wird das Gelenk durch spezielle Optiken, die über kleine Schnitte eingebracht werden, untersucht.

Die Arthroskopie wird heute in erster Linie zur Therapie durchgeführt. Dabei können vor allem im Knie Meniskusschäden oder Bandschäden behandelt werden.

Die Arthroskopie sollte durchgeführt werden zur Therapie von:

  • Arthrotischen Veränderungen
  • Freien Gelenkkörpern
  • Gelenkinfekten
  • Kreuzbandverletzungen
  • Meniskusschäden
  • Patellaluxationen

Die Operation kann in Spinalanästhesie (Rückenmarksbetäubung) oder Vollnarkose durchgeführt werden. Die Arthroskopie kann in der Regel ambulant erfolgen.

Ihr Nutzen

Die Arthroskopie ist therapeutische Methode zur Behandlung von Gelenkerkrankungen.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.